Navigation überspringenSitemap anzeigen

Tattoo & Permanent Make UpEntfernung mittels Picolaser

Unser Pico-Sekunden-Laser ist einer der neu entwickelten leistungsstärksten Laser derzeit auf dem Markt und übertrifft die Wirkung herkömmlicher Laser.
Mit unserem Pico-Laser lassen sich sowohl Tattoo als auch Permanent Make Up Farben, wie Grün, Gelb, Violett, Blau, Schwarz und Rot dauerhaft entfernen, womit bisherige Laserbehandlungen nicht überzeugen konnten. Im Vergleich zu anderen Laser-Systemen, werden bei dem Picolaser die Farbpigmente mit einer hohen Energie (die Pulsbreite entspricht in etwa einem 100’stel des Nanosekundenlasers) sandförmig „zerbröckelt“. Der Picolaser übt seine Wirkung gezielt nur auf die dunklen Farbpigmente aus, somit bleiben unbetroffene Hautpartien unbeschadet. Diese aufgelösten Farbpigmenten werden dann, von den im Körper befindlichen Makrophagen (den sogenannten Fresszellen),

aufgenommen und auf natürlichem Weg im Körper verstoffwechselt und abtransportiert. Veraltete und unerwünschte Tätowierungen sowie Permanent Make Up’s werden mit dieser besonderen leistungsstarken Picosekunden-Lasertechnik in circa 30-50% weniger Behandlungen dauerhaft und narbenfrei entfernt.

Wie viele Laserbehandlungen sind notwendig?

I.d.R. sind immer mehrere Behandlungen notwendig (4-6). Die genaue Anzahl und Dauer der Behandlungen hängt von vielen Faktoren ab und lässt sich nicht genau vorausberechnen.

In welchen Abständen können die Sitzungen erfolgen?

Zwischen den Behandlungen sollen ca. 30 Tage liegen.

Einen Einfluss auf die Behandlungsdauer haben zum Beispiel:

  • verwendete Farben bzw. die Farbzusammensetzung der Tätowierung
  • Art und Tiefe des Pigmenteintrags
  • Größe und Qualität der Tätowierung
  • Reaktionsfähigkeit des körpereigenen Immunsystems
  • Konsequenz und Regelmäßigkeit der Behandlungen
  • Art und Pflege der Nachbehandlung

Mehr als ca. 120 cm2 sollten  pro Sitzung nicht behandelt werden, da die Infektionsgefahr sonst zu groß und der Körper zu sehr belastet wird. Für eine Cover-Up Behandlung braucht es weniger Sitzungen.

Tattoo Entfernung

Können Asiatische/Dunkelhäutige Personen behandelt werden?

Ja, allerdings kann es jedoch dazu kommen dass auch die „normalen“ Farbpigmente der Haut zerstört werden (d.h. die betroffenen Stelle wird heller). Je nach Hauttyp und Veranlagung bilden sich nach kurzer Zeit an der gelaserten Stelle neue Hautpigmente und die gewohnte Hautfarbe stellt sich wieder ein.

In äußerst seltenen Fällen kann es zu folgenden Reaktionen kommen:

  • Rötungen
  • Schwellungen
  • Metallgeschmack im Mund (selten)
  • Kopfschmerzen (Allergische Reaktion „selten“)
  • Hautjucken (Wundheilung oder allergische Reaktion)
  • Krustenbildung
  • Leichte Verbrennungen (Schorfbildungen)
  • Blasenbildung (Verbrennungsbläschen)
  • Blutblasen (in unterschiedlichen Größen)

Muss mit Narbenbildung gerechnet werden?

Nein, die Behandlung mit dem Picolaser ist i.d.R. völlig narbenfrei. Wichtig ist die Pflegehinweise für zu Hause zu beachten. Falls im äußerst seltenen Fall Krusten oder Blasen entstehen, dürfen diese nicht mechanisch entfernt werden. 

Sprechen Sie und in diesem Fall an!

Buchen Sie jetzt Ihren Termin OnlineTermine nur nach Vereinbarung

Jetzt Termin vereinbaren
h.m.- biovital Institut für Ästhetik Dr. med. Olav Marzian & Hanna Marzian GbR - Logo
Zum Seitenanfang