Navigation überspringenSitemap anzeigen

Plasma Pen – Behandlung

Augenlidstraffung ganz ohne OP

**der Plasma-Pen Eingriff ist nach der Brustvergrößerung der zweithäufigste**

Ober- und Unterlid können ohne Operation gestrafft werden. Dabei hinterlässt das Plasma keine Narben oder andere Spuren. Das beste daran ist mit der Plasma-Pen Behandlung bekommen Sie sofort sichtbare Ergebnisse. Nach der Behandlung können eine leichte Schwellung und schorfige kleine Pünktchen auftreten, die nach 5-8 Tagen verblassen. Etwa drei bis sechs Wochen nach der Plasma-Pen Behandlung ist die neue Haut noch rosa verfärbt und sollte vor starker Sonneneinstrahlung geschützt werden. Eine Nachbehandlung mit einer speziell dafür entwickelten Pflege ist sehr wichtig und im Preis enthalten.

Was ist Plasma?

Neben fest, flüssig und gasförmig als 4. Aggregatzustand bezeichnet. Plasma tritt in der Natur an verschiedenen Stellen auf, u. a. bei Blitzen, im Weltraum als interstellares Gas oder Polarlicht. Dieser Aggregatzustand verfügt über völlig neue physikalische Eigenschaften.

Wie wirkt Plasma auf die Haut?

Das Plasma trägt erschlaffte Haut an den erwünschten Stellen schonend ab (wie zum Beispiel überschüssige Haut der Schlupflider) und schafft neue Spannkraft. Frühzeitig aufgetretene Alterserscheinungen werden ohne Operation, Botox, Fadenziehungen und Unterspritzungen dauerhaft beseitigt. Die Behandlung mit dem Plasma-Pen ist nicht invasiv.

Die Plasmabehandelung

Nach der Plasma-Behandlung und einer Fotodokumentation der zu behandelnden Areale wird eine Anästhesiecreme für ca. 30 Minuten aufgetragen. Während der Behandlung wird kein Elektronenfluss durch die Haut erzeugt, wodurch auch keine thermische Schädigung der Dermis entsteht.

BEHANDLUNGSMÖGLICHKEITEN

  • Hautstraffung an jeder Körperstelle
  • Narbenbehandlung: Aknenarben, Dehnungsstreifen
  • Aknebehandlung
  • Faltenbehandlung: Lippenfalten, Augenlidfalten
  • Gutartige Hauttumore
  • Warzen
  • Pigmentstörungen
  • Entfernung kleiner Tatoos

KONTRAINDIKATIONEN

  • Schwangerschaft
  • Metallgelenk-Ersatz
  • akute Entzündungen
  • Herzschrittmacher
  • Krebs
  • Bei Epilepsie und Autoimmunkrankheiten
  • Bei Diabetes mit schlechter Wundheilung
  • Bei regelmäßiger Einnahme von Marcumar oder anderer blutverdünnenden Mittel
  • Wenn mit Fadenlifting behandelt wurde
  • Wenn Hyaluron behandelt wurde

Warzenbehandlung

Bei Warzen handelt es sich um eine Infektion mit dem menschlichen Papilloma-Virus, die in die Hautzellen einwandern. Dort vermehren sie sich und können sich auf dem ganzen Körper ausbreiten. Es stehen verschiedene Behandlungsmöglichkeiten zur Auswahl. Die „Plasma Behandlung“ entfernt die Warzen und zerstört hierbei die Viren, sodass eine dauerhafte Heilung erfolgen kann.

Buchen Sie jetzt Ihren Termin OnlineTermine nur nach Vereinbarung

Jetzt Termin vereinbaren
h.m.- biovital Institut für Ästhetik Dr. med. Olav Marzian & Hanna Marzian GbR - Logo
Zum Seitenanfang