Navigation überspringenSitemap anzeigen

Fadenlifting - Mit dem richtigen Faden zu einem straffen Ergebnis.

Ein Fadenlifting ist eine zuverlässige und schmerzarme Möglichkeit, um Ihre natürliche Schönheit zu erhalten. PDO Fäden sind zu 100% resorbierbare Fäden aus Polydioxanon und werden schon seit Jahrzehnten in den verschiedensten Arten der Chirurgie eingesetzt. Fadenlifting ist eine relativ neue, minimalinvasive Methode der Gesichtsverjüngung und dient zur Behandlung von leichten bis mittelschweren Falten.

Liftings mit Fäden dienen dazu , Hals- und Gesichtskonturen zu verjüngen, hängende bzw. faltige Mundwinkel zu beheben sowie den Stirn- und Augenbrauen-Bereich zu glätten. Die Methode des Fadenliftings unterscheidet sich weniger in der Einsatztechnik als vielmehr durch die Art des Fadens, der verwendet wird. Hieraus ergibt sich auch die Dauer des Ergebnisses.
Nach einem ausführlichem Beratungsgespräch und Klarstellung der Anamnese, geht die Behandlung los. Eine Behandlung dauert bis zu 60 Minuten.

Die PDO Fäden werden mit Hilfe von Kanülen in das Unterhautfettgewebe gezogen, das Gewebe wird angehoben und die Haut nach oben gestrafft. Die Reaktion des Gewebes auf die eingebrachten Fäden lässt die Hauptzellen der Haut, die für die Vitalität zuständig sind, aus dem passiven in einen aktiven Zustand übergehen und so die Neubildung von Kollagen aktivieren, welches dann die Funktionalität der Fäden nach ihrem Abbau in den darauf folgenden 18 bis 24 Monaten übernimmt. Die Behandlung sollte man daher noch einmal wiederholen. Mit dem Einsetzen der Fäden erreicht man nicht nur den Lifting-Effekt, sondern auch die Revitalisierung der Hautstruktur.

Fadenlifting lässt sich auch mit anderen Methoden zur Verjüngung der Haut kombinieren, wie z. B. der ästhetischen Mesotherapie, Injektionen mit Hyaluronsäure und PRP- Eigenbluttherapie. In Kombination mit diesen Behandlungen wird das Ergebnis des Faden-Liftings viel länger erhalten bleiben.
PDO Fäden werden im Zeitraum von 3-6 Monaten nach der Implantation im Weichgewebe zu 100 % durch den körpereigenen Stoffwechsel resorbiert.

Nachfolgendes sollte beachtet werden:

  • Bei Vorliegen folgender Befunde wie: Infektionen, Entzündungen, Onkologie/Tumore, Probleme mit der Blutgerinnung, Autoimmunerkrankungen oder während der Schwangerschaft und Stillzeit, wird vom Fadenlifting abgeraten.
  • Am Tag der Behandlung sollte auf Make up verzichtet werden.
  • Starke Sonne und Solarien sowie saunieren, sollten für 3-7 Tage nach der Behandlung gemieden werden.
  • Sport am Tag der Behandlung und bis zu 1 Woche danach vermeiden.

Kurzfristige Rötungen und Spannungsgefühl an der behandelten Stelle/-n, verschwinden in der Regel nach weniger Zeit. Gelegentlich können auch Hämatome entstehen, die nach wenigen Tagen von alleine verschwinden.

FadenliftingFadenliftingFadenliftingFadenlifting

Buchen Sie jetzt Ihren Termin OnlineTermine nur nach Vereinbarung

Jetzt Termin vereinbaren
h.m.- biovital Institut für Ästhetik Dr. med. Olav Marzian & Hanna Marzian GbR - Logo
Zum Seitenanfang